Die Zukunft der Technologie im Gastgewerbe

Aufgrund der Popularität von Cloud- und Mobiltechnologie werden die gesamten Verbraucherbereiche, einschließlich Hotellerie, Gastronomie, Einzelhandel und Unterhaltung, in den nächsten 10 Jahren sowohl online als auch offline immer stärker integriert.

Wenn wir das Mooresche Gesetz für das exponentielle Wachstum der Technologie befolgen, können wir sicher sein, dass sich in den nächsten zehn Jahren viel ändern wird, und das Gastgewerbe wird davon sicherlich zum Guten oder zum Schlechten stark beeinflusst. Während die Branche oft als langsam verleumdet wird, sich zu entwickeln oder die Vorteile aktueller technischer Lösungen zu nutzen, ändern sich die Zeiten. Wir hier sind Shijis Ziel, dieser Zeit voraus zu sein und es dem Gastgewerbe zu ermöglichen, ihre Kunden durch eine flachere, klarere, vernetztere und umsetzbare Informationsplattform besser zu bedienen und zu verstehen. Nachfolgend finden Sie einige unserer Top-Prognosen für die Art und Weise, wie sich die Technologie in der Hotellerie in den kommenden Jahren verändern wird.

Die Welt ist flach

Die Welt der Daten über alle Branchen hinweg wird immer flacher, und dazu gehören absolut Hospitality-Daten. Vor allem Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel werden in den nächsten zehn Jahren sowohl online als auch offline immer stärker integriert. Tatsächlich wird die gesamte Lieferkette vom Erzeuger bis zum Verbraucher viel flacher sein als heute. Die gute Nachricht ist, dass dies nicht nur ein besseres und schnelleres Kundenerlebnis ermöglicht, sondern auch einen größeren und saubereren Datenpool, mit dem Kunden besser verstanden und bedient werden können.

Konnektivität und Big Data sind innerhalb von Grasp

Strategische Allianzen sollten nicht nur die Bedienung des Hotelbetriebs erleichtern, sondern auch den Weg für verwertbare Daten durch Konnektivität zwischen verschiedenen Systemen ebnen. Denk darüber nach. Mit all den Systemen, die wir heute in einem durchschnittlichen Hotel haben, und allen Informationen, auf die wir Zugriff haben, sind wir in der Lage, Daten so bereitzustellen, dass Hotels und sogar die gesamte Branche auf verwertbare, echte Daten reagieren können. Wichtig ist, dass dies Daten darüber enthält, was Gäste vor dem Aufenthalt, während des Aufenthalts und nach dem Aufenthalt denken. Der Zugriff auf solche Daten ist von entscheidender Bedeutung, da es bei der modernen Datenplattform nicht nur um Vorhersageinformationen auf der Grundlage von Ereignissen in der Vergangenheit geht. Stattdessen ist es an der Zeit, dass Hotels über historische Daten hinausschauen, um die Auslastung, den durchschnittlichen Zimmerpreis usw. besser zu verstehen und zu optimieren.

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Kunden zuzuhören ist jetzt ein Muss. Wenn Sie sich verschiedene Daten ansehen – Reservierung des Gastes, Zeitraum vor der Ankunft, Aufenthalt einschließlich Kommentieren und Teilen auf TripAdvisor, WeChat, Facebook und dann Aufenthaltszeitraum – gibt es jetzt eine Sozialisierung des Reiseerlebnisses. Aufgrund dieser längeren Reise des modernen Reisenden in Echtzeit besteht für Unternehmen die Notwendigkeit, die Daten, die für die aktuellen Ereignisse verwertbar sind, optimal zu nutzen. Solange die Entscheidungsfindung des Gastes innerhalb verbundener Systeme erfolgt (z. B. wenn er auf verschiedene Geräte zum Einkaufen für ein Zimmer einsteigt oder wenn der Aufenthalt des Gastes beendet ist oder sein Treueprogramm aktiviert) kann der Gast verfolgt werden. Sie können daher verstehen, wie Sie ihnen einen Service anbieten können. Auf diese Weise kann ein Hotel seine Dienstleistungen identifizieren und daran arbeiten, ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten und einen Preis und eine Rate um diese Informationen herum definieren.

Chinesische Luxushotels bleiben stark

In 2003 befand sich die chinesische Hotellerie in einer tiefen Depression mit einer Auslastung von oft weniger als 20 %. Viele, darunter der globale Hotelmanagement-Software-Riese MICROS-FIDELIO, glaubten, dass Chinas High-End-Hotels die nächsten zwei Jahre nicht überleben würden. Der Markt erholte sich jedoch im Jahr 2004 und öffnete sich für eine schnelle Wachstumsrate von mehr als 50 %. Wir glauben, dass der Sektor auch in den nächsten zehn Jahren eine starke Nachfrage haben wird, da sich Freizeit- und einfache Geschäftsreisen im Land ausbreiten.

Es beginnt auf der Hotelebene

In den letzten zehn Jahren folgte die Hotelbranche Trends in anderen Sektoren, indem sie vom Kauf von Software-Suiten für bestimmte Funktionen zur Verwendung einer grundlegenden Software-Infrastruktur wechselte, die mehrere Funktionen unterstützt und die Integration von Drittanbietern fördert. Ein Plattformansatz ermöglicht einfach einen reibungsloseren Austausch von mehr Daten. Leider ergeben sich Probleme mit veralteten Systemen, die nicht immer nahtlos miteinander kommunizieren, aus der Tatsache, dass der Hotelbesitz immer noch sehr fragmentiert und serviceorientiert ist. Es herrscht auch eine allgemeine Selbstzufriedenheit, wobei die allgemeine Mentalität darin besteht, dass die Altsysteme gut funktionieren. Diese Mentalität hält die Hotellerie in ihrer Fähigkeit, Gäste zu verstehen und zu bedienen, zurück, letztendlich weil die Gästedaten fragmentiert und schlecht verwaltet werden.

Wenn wir als Hoteliers mit der Zeit gehen, unsere Gäste besser bedienen und verstehen wollen und ganz zu schweigen davon, dass wir Zugriff auf umfassende, leistungsfähige Daten haben, müssen wir unsere Technologielösungen für das Gastgewerbe rationalisieren und für die Zukunft gerüstet sein, denn dies geschieht jetzt.

Den Anfang machen

Klicken Sie unten, um herauszufinden, wie Shiji Ihr Hotel, Ihre Gastronomie, Ihren Einzelhandel oder Ihr Unterhaltungsgeschäft zum Erfolg führen kann.

Kontaktieren SIe uns